Browsing Tag

Clave

Videotipp

Dave DiCenso: Two Ton Shoe Solo

Seine hervorragende Stilsicherheit und große musikalische Flexibilität sind ohne Frage Gründe dafür, dass Dave DiCenso als Associate Professor for Percussion am Berklee College of Music in Boston tätig ist und international als Schlagzeuger höchstes Ansehen genießt. In der Vergangenheit arbeitete er mit Künstlern wie Bad Karma, Duran Duran, John Petrucci oder Steve Morse zusammen und ist ein weltweit gefragter Clinician, was Auftritte beim Modern Drummer Festival, der PAS International Convention oder dem Montreal Drum Festival beweisen. 1995 gründete er zusammen mit Justin Beech (Gesang, Gitarre), Jake Shapiro (Gitarre, Gesang) und Jeff Gilman (Bass, Gesang) in Boston, Massachusetts, die Soul-Rock-Band Two Ton Shoe. Nach dem Ausstieg DiCensos im Jahr 2002 arbeitete die Band fortan ohne festen Schlagzeuger weiter. Die Aufzeichnung des Videos wird auf 1997-98 datiert und lässt schon zu dieser Zeit nichts an jener musikalischen Klasse vermissen, die Dave DiCenso bis heute auszeichnet.

Unterricht

Afro-Cuban: Bembé

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein und derselbe Begriff in verschiedenen Kontexten unterschiedliche Bedeutungen hat. So beschreibt Bembé im kubanischen Volksmund ein Fest oder eine Feier und ist zugleich Synonym für kubanische Rhythmen im 6/8tel Takt. Darüberhinaus gilt Bembé auch als Namensgeber für eine religiöse Zeremonie innerhalb der Santeria Religion. Viele westeuropäische Musiker verwenden den Begriff aber mittlerweile als Synonym für kubanische Rhythmen im 6/8tel Takt, die verschiedenste Facetten und Ausprägungsformen kennt. Weiterlesen

Unterricht

Afro-Cuban: Mambo ohne Percussionisten

Ohne einen zusätzlichen Percussionisten in der Band, hat der Schlagzeuger die Aufgabe, möglichst viele Teile des ursprünglichen Mambo-Patterns auf das Drumset zu übertragen. In der Praxis bedeutet das, dass du Teile des Congapatterns als Cross-Stick auf der Snaredrum (Zählzeit 2) und Tom 1 (Zählzeit 4 und 4 +) spielst, während du das Cascara-Pattern konstant auf dem Ride-Becken oder der Hi-Hat und das Tumbao-Pattern auf der Bassdrum dazu koordinierst. Weiterlesen