Monthly Archives

Januar 2017

Unterricht

Brasilianisch: Baião

Der kleine Staat Paraíba im Nordosten Brasiliens gilt als Geburtsort des Baião. Unter dem Begriff (auch Baiano oder Abaianado genannt) wird eine der bekanntesten Tanz- bzw. Rhythmusformen des Landes zusammengefasst. Seit der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts wird diese, beeinflusst durch Luiz Gonzage, auch mit Sologesang und begleitendem Ensemble aufgeführt. Besonders prominent ist dabei der synkopierte Rhythmus, welcher auf der Zumba (einer Art großen Bassdrum) gespielt wird. Obwohl sich der Baião weder aus dem Bossa Nova noch aus dem Samba entwickelt hat, so enthält er doch Elemente beider Stilistiken. Weiterlesen

Videotipp

Antonio Sanchez & Migration Band

Antonio Sanchez wurde durch den außergewöhnlichen Birdman-Soundtrack einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Am 22. Februar 2013 spielte er zusammen mit seiner Migration Band im Scullers Jazz Club in Boston. Nach einem ausgedehnten Schlagzeugsolo wird das Konzert mit dem Song Medusa eröffnet. Dieser ist auch auf Sanchez’ 2013 erschienenen Soloalbum New Life zu finden. Die darauf folgende Tour begleitete dieselbe Band mit der er zuvor schon im Studio zusammenarbeitete: John Escreet am Klavier, Matt Brewer am Bass und Dave Binney am Altsaxophon. Zweifellos war die Veröffentlichung des Tonträgers New Life ein Meilenstein für Antonio Sanchez’ Karriere als Bandleader und Komponist. Unter anderem gewann dieser 2014 den deutschen Echo Jazz und erhielt von verschiedenen Fachmagazinen, darunter auch dem renommierten Downbeat Magazine, durchweg positive Bewertungen. Doch nicht nur die Musikkritiker waren begeistert, auch der Modern Drummer Readers Poll würdigte Antonio Sanchez als besten Jazz-Drummer des Jahres 2013.