Monthly Archives

Februar 2016

Videotipp

Allan Holdsworth & Chad Wackerman

Zweifellos gehört Allan Holdsworth zu den einflussreichsten Jazz- und Fusion-Gitarristen weltweit, der mit seinem unverwechselbaren Stil Musiker wie Frank Zappa, Pat Metheny aber auch Steve Vai oder Carlos Santana beeinflusst hat. Sein aussergewöhnliches Verständnis für Harmonien und Skalen zeigt sich eindrucksvoll in der Zusammenarbeit mit Künstlern wie Tempest, Soft Machine, Tony Williams Lifetime oder Pierre Moerlen‘s Gong. Am 29. September 2006 ist er gemeinsam mit seiner Band (Alan Pasqua: Keyboard, Jimmy Haslip: Bass, Chad Wackermann: Schlagzeug) live in Yoshi’s Jazz & Sushi Club in Oakland, Californien aufgetreten. Dabei ist das oben stehende Video entstanden, dass auch als DVD erhältlich ist.

Recording

Effekte: Kompressor

Kompressoren gehören zu den Insert Effekten und werden umgangssprachlich auch als Einschleif- oder Dynamik-Effekt bezeichnet. Anders als bei den Send-Effekten wird das Signal hier in seiner Gesamtheit bearbeitet, da es den Effekt im Signalfluss komplett durchläuft.

Ein Kompressor wird durch einen so genannten Voltage Controlled Amplifier (VCA) realisiert, dessen Verstärkung oder Absenkung des Signals durch eine vorgegebene Steuerspannung geregelt wird. In Abhängigkeit von dieser dämpft oder verstärkt der VCA das Nutzsignal. Weiterlesen

Unterricht

Afro-Cuban: Mambo ohne Percussionisten

Ohne einen zusätzlichen Percussionisten in der Band, hat der Schlagzeuger die Aufgabe, möglichst viele Teile des ursprünglichen Mambo-Patterns auf das Drumset zu übertragen. In der Praxis bedeutet das, dass du Teile des Congapatterns als Cross-Stick auf der Snaredrum (Zählzeit 2) und Tom 1 (Zählzeit 4 und 4 +) spielst, während du das Cascara-Pattern konstant auf dem Ride-Becken oder der Hi-Hat und das Tumbao-Pattern auf der Bassdrum dazu koordinierst. Weiterlesen

Videotipp

Steve Gadd Band: Way Back Home

Durch seine Grooves hat Steve Gadd Generationen von Schlagzeugern beeinflusst und dabei mit Künstlern wie Al Jarreau, Barbara Streisand, Chick Corea, Eric Clapton, James Taylor, Paul McCartney, Paul Simon, Steely Dan und vielen anderen zusammengearbeitet. Im Jahr 1983 veröffentlichte er das weltweit erste Schlagzeug-Lehrvideo Up Close, das als Klassiker des Genres gilt und dem im Jahr 1985 eine weitere Veröffentlichung mit dem Titel In Session folgte. Neben Bernhard Purdie, John J. R. Robinson und Jeff Porcaro gilt Steve Gadd als einer der meist aufgenommenen Schlagzeuger aller Zeiten und kann bis heute auf mehr als 800 veröffentlichte Alben zurückblicken. Der Song Way Back Home den er in diesem Video spielt, stammt aus dem gleichnamigen Debutalbum seiner Band The Gadd Gang das am 08. September 1987 über das Label Sony Music veröffentlicht wurde.

Transkriptionen & Analysen

Ash Soan – What´s the Weather Like

Seit Jahren ist Ash Soan einer der gefragtesten Sessionmusiker Großbritanniens und hierzulande unter Schlagzeugern trotzdem weitestgehend unbekannt (verglichen mit Kollegen wie beispielsweise Vinnie Colaiuta, Bernard Purdie oder John JR Robinson). Mit seinen äußerst geschmackvollen Grooves hat er nicht nur einen wichtigen Beitrag zu mehreren UK-Hit-Singles geleistet, sondern ist daneben auch als Live-Schlagzeuger für renommierte Künstler wie Robbie Williams, Lisa Stansfield, Faithless oder James Morrison tätig.

Weiterlesen