Monthly Archives

Januar 2016

Biographie

Biographie Aaron Spears

Aaron Spears Interesse an Musik wurde bereits früh durch die “Church of God and Christ“ in Washington D.C. geweckt. Die Gottesdienste, in denen Musik traditionell eine wichtige Rolle spielt, besuchte er als kleiner Junge regelmäßig gemeinsam mit seinen Eltern. Bereits früh wollte er sich als Teil dieses Umfelds musikalisch ausdrücken und trommelte überall, wo er nur konnte. Weiterlesen

Transkriptionen & Analysen

Army Of Anyone – Goodbye

Die US-amerikanische Rock-Supergroup Army of Anyone wurde von Filter-Frontmann Richard Patrick und zwei Mitgliedern der Stone Temple Pilots gegründet. Neben Sänger Patrick setzt sich die Band aus den beiden Brüdern Robert und Dean DeLeo (Stone Temple Pilots) sowie Schlagzeuger Ray Luzier (Korn) zusammen. Schon kurz nach der Veröffentlichung des selbstbetitelten Debutalbums, konnte sich die erste Single Goodbye direkt auf Platz 3 der U.S. Mainstream Rockcharts platzieren. Das gesamte Album wurde von Bob Ezrin produziert, der in der Vergangenheit unter anderem mit Aerosmith, Alice Cooper, Deftones, Deep Purple, Peter Gabriel, David Gilmour, Kansas, Kiss, NIN, Rod Stewart, Taylor Swift, u.w. zusammengearbeitet hat.

Weiterlesen

Videotipp

Keith Carlock mit Mike Stern

1997 zog Keith Carlock von Dallas nach New York und spielte bereits ein Jahr später mit renommierten Musikern wie Wayne Krantz, Will Lee und Steely Dan zusammen. Der Aufstieg zu einem der gefragtesten New Yorker Session-Drummer lässt sich durch seine kreative Art des Trommelns und einer positive Grundeinstellung zum Leben erklären. Die Verwendung geschmackvoll platzierter Ghostnotes und kraftvoller Backbeats ist zwischenzeitlich zu einem Markenzeichen geworden, auf das Musiker wie beispielsweise Sting oder auch Toto vertrauen. Eindrucksvoll zeigt das Solo mit Mike Stern, dass Keith Carlock weniger mit Licks und Chops arbeitet, sondern vielmehr den musikalischen Kontext zu nutzt weiß, um daran sein hochkomplexes und technisch brilliantes Spiel zu entwickeln.

Biographie

Biographie Manu Katché

Emmanuel “Manu” Katché wurde 1958 in St. Maur des Fossés bei Paris geboren. Mit fünf Jahren erhält er zunächst, auf Wunsch seiner Mutter, Ballettunterricht, bevor er im Alter von sieben Jahren zum Klavier wechselt und mit dreizehn Jahren schließlich zum ersten Mal Schlagzeugunterricht erhält. Bereits zwei Jahre später qualifizierte er sich für eine Ausbildung als klassischer Percussionist am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse in Paris. Schallplatten von Künstlern wie Charlie Parker, John Coltrane und Miles Davis aber auch Keith Jarrett und John Abercombie hatten zu dieser Zeit einen großen Einfluß auf den noch jungen Musiker, der sich auch in seiner späteren musikalischen (Solo-) Karriere wiederspiegeln sollte.

Weiterlesen